Sonnenschutz Fenster

Sonnenschutz Rollo, Plissee & Co.

Durch den hohen Dämmstandard geht bei modernen Häusern die Wärme kaum nach außen verloren. Was im Winter von Vorteil ist, kann im Sommer Probleme mit sich bringen. Scheint die Sonne andauernd durch das Glas, heizt sich das Innere des Hauses wie in einem Gewächshaus auf. Ein spezielles Sonnenschutz Fenster sorgt für Abhilfe. Doch worauf kommt es bei der Auswahl an?

Sonnenschutz Fenster Plissee Experte Sonnenschutz Rollo

Ein Sonnenschutz Fenster sperrt zuverlässig die Hitze aus

Ein Sonnenschutz Fenster schafft es selbst an heißen Tagen, die Hitze auszusperren. Dabei reicht es nicht einfach aus, ein Sonnenschutz Rollo anzubringen, sondern bei der Herstellung eines angenehmen Raumklimas zählt die Einzellösung. Ein Fachmann, den Sie bei fensterprofisdirekt.de finden, kann Sie umfassend zu allen Möglichkeiten beraten. Als Faustregel gilt: Ein Sonnenschutz Fenster ist immer die bessere Wahl als eine Klimaanlage. Denn ein Sonnenschutz Rollo oder ein Dachfenster Sonnenschutz verbrauchen keine zusätzliche Energie. Bauherren und Modernisierungswilligen stehen unterschiedliche Maßnahmen in verschiedenen Preisklassen und Designs zur Verfügung, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben.

Sonnenschutz nach Maß

Vor-und Nachteile verschiedener Sonnenschutz Fenster

Schutz vor Lichteinfall und Wärme ist besonders im Schlaf- und Arbeitszimmer ein Muss. Je nach Ausrichtung eines Hauses leistet ein Sonnenschutz Fenster jedoch auch in anderen Räumen gute Dienste. Diese Modelle stehen zur Auswahl:

Plissee als Sonnenschutz Fenster

Das Plissee ist der Newcomer unter den Sonnenschutzmaßnahmen. Es besteht aus gefaltetem Stoff und durch viele Farben und Muster wird das Design der Gardinen unaufdringlich ergänzt. Puristen schätzen es aufgrund der textilen Oberfläche auch solo. Durch eine Perlreflexschicht reflektiert ein Plissee die Sonneneinstrahlung bis zu 70 Prozent, was gleichzeitig effektiv vor Hitze schützt. Wenn es Ihnen nicht nur um Sonnenschutz Fenster, sondern auch um eine Verdunklung geht, sollten Sie beschichtete Materialien mit einem möglichst kleinen Transmissionswert wählen. Reflexbeschichtete Stoffe sperren zwar die Hitze aus, lassen aber noch Licht in den Raum. Hier gilt: Je dunkler, desto lichtabweisender. Mit einem zweiteiligen Plissees schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Am Tag gibt es Abkühlung und angenehmen Schatten, in der Nacht ist alles dunkel für einen erholsamen Schlaf. Eine Ganzjahreslösung bietet ein Plissee aus einem stark und einem wenig reflektierenden Stoff. Günstig ist ein Plissee übrigens auch – für kleine Fenster starten die Preise ab 20 Euro.

Vorteile

  • spart viel Platz durch direkte Montage im Fensterfalz
  • ideal auch als Dachfenster Sonnenschutz
  • kann nach oben und unten geöffnet werden
  • nahtlose Verdunkelung der Räume möglich

Nachteile

  • kann nur in Innenräumen eingesetzt werden
  • als Raumteiler nicht verwendbar

Fensterfolie

Sonnenschutzfolien setzen sich aus mehreren Schichten zusammen, die unter anderem dünn mit Metall bedampft sind. Auftreffende Strahlung wird erfolgreich bis zu 80 Prozent reflektiert und neugierige Blicke ausgesperrt. Sonnenschutzfolien werden direkt aufs Fenster aufgebracht. Was sich so einfach anhört, sollten Sie besser einem Profi überlassen. Denn in einem Praxistest der Stiftung Warentest hat sich herausgestellt, dass Laien erhebliche Probleme hatten, ein ansehnliches Ergebnis zu erreichen. Sonnenschutzfolien sind ein effektiver Hitzeschutz, was im Winter den Nachteil haben kann, dass Sonnenstrahlen einfach draußen bleiben und so mehr Heizkosten entstehen. In Räumen mit ohnehin nur wenig Tageslicht sollten die Folien besser nicht eingesetzt werden, da es sonst ziemlich dunkel wird. Die Preise starten bei 15 Euro.

Fenster mit Rolläden Fenster Sonnenschutz

Vorteile Folie als Sonnenschutz Fenster

  • Zuverlässiger Schutz vor Licht- und Wärmeeinfall
  • sperrt neugierige Blicke aus
  • Direktmontage auf dem Fenster
  • platzsparend

Nachteile Folie als Sonnenschutz Fenster

  • nicht flexibel
  • können einen Raum zu dunkel werden lassen
  • können im Winter höhere Strom- und Heizkosten verursachen

Sonnenschutz Rollo als Sonnenschutzfenster

Ein Sonnenschutz Rollo kommt immer dann zum Einsatz, wenn kein Rollladen vorhanden oder gewünscht ist. Kurz gesagt, handelt es sich dabei um gerade gespannte Stoffbahnen, die sich am Fenster herunterziehen lassen. Das Ziel eines Rollos definiert der Stoff, den Sie auswählen. Sie können ein Sonnenschutz Rollo wie eine Gardine einsetzen oder um als Sonnenschutz Rollo das Licht abzudämpfen. Rollos, die auf der Fensterseite mit einem reflektierenden Material beschichtet sind, halten zuverlässig die Sommerhitze fern. Bezüglich des Designs haben Sie beim Sonnenschutz Rollo freie Auswahl- es gibt für jeden Geschmack und Wohnstil ein passendes Sonnenschutz Rollo. Sie können zwischen einem Schnapprollo, das in der Mitte des Stoffbehangs heruntergezogen wird, und einem Kettenzugrollo mit einem seitlichen Bedienmechanismus auswählen. Abhängig von der Fenstergröße starten die Preise für ein Sonnenschutz Rollo bei 15 Euro.

Sonnenschutz nach Maß

Vorteile Sonnenschutz Rollo

  • unauffällige Optik
  • zahlreiche Designs
  • anwendbar im Wohn- und Arbeitsbereich

Nachteile Sonnenschutz Rollo

  • Montage erfolgt durch Bohren und Dübeln
  • vollständige Raumabdunklung nicht gewährleistet
  • mittlerer Hitzeschutz
  • nur in eine Richtung zu öffnen

Jalousie als Sonnenschutz Fenster

Eine Jalousie besteht aus vielen Lamellen, die sich flexibel bewegen lassen. In senkrechter Stellung werden neugierige Blicke ausgesperrt, in horizontaler Position ist der Lichteinfall gewährleistet. Abhängig vom Sonnenlichteinfall kann die Lamellenstellung angepasst werden. Mit einem Doppelzug wird die Jalousie auf und ab bewegt, eine weitere Schnur sorgt dafür, die Lamellen nach Wunsch auszurichten. Jalousien können aus Holz, Kunststoff oder Metall bestehen und passen sich diskret jedem Einrichtungsstil an. Sie lassen sich eng anliegend am Fensterrahmen installieren und werden so ein passgenaues Sonnenschutz Fenster. Alternativ kann eine Jalousie an der Zimmerdecke befestigt werden. Preise für den Innenbereich starten ab 20 Euro, für den Außenbereich ab 100 Euro. Achtung: Falls Sie einen Temperaturausgleich wünschen, ist eine Jalousie für Ihre Bedürfnisse weniger geeignet.

Vorteile Jalousie als Sonnenschutz Fenster

  • günstiger Anschaffungspreis
  • neutrale Optik
  • passt sich an jeden Einrichtungsstil an
  • kann einen Raum komplett abdunkeln

Nachteile Jalousie als Sonnenschutz Fenster

  • kein Temperaturausgleich
  • wenig Designs zur Auswahl
  • Zugsystem kann abreißen
  • Lamellen sind aufwändig zu reinigen

Exkurs: Dachfenster Sonnenschutz

Als Dachfenster Sonnenschutz eignen sich sowohl Rollo als auch Jalousie und Plissees. Bei der Auswahl des Dachfenster Sonnenschutz kommt es darauf an, für was der Raum genutzt wird. Wenn Sie Ihr Schlafzimmer unter dem Dach haben, ist eine gute Verdunklung entscheidend, bei einem Arbeitszimmer geht es mehr um Blendschutz und das Aussperren der Wärme. Ein Wabenplissee als Dachfenster Sonnenschutz sperrt nicht nur das Licht aus, sondern gleicht auch die Temperatur am Dachfenster aus. Wenn Sie als Dachfenster Sonnenschutz ein Rollo wünschen, wird dieses ähnlich wie ein Plissee an einem Schienensystem montiert. Besonders komfortabel bei einem Dachfenster Sonnenschutz ist eine automatische Steuerung. Die lässt sich sogar bequem vom Bett aus per Smartphone erledigen.

Sonnenschutz nach Maß Sonnenschutz Fenster

Sonnenschutz nicht dem Zufall überlassen

Bei der Planung des Sonnenschutz Fenster sollten Sie nichts dem Zufall überlassen. Ein Fensterbauer wird zusammen mit Ihnen die beste Möglichkeit für Ihre Räume auch bei ungewöhnlichen Fenstermaßen finden und anschließend den Sonnenschutz fachgerecht montieren. Indem Sie alles in die Hand eines Profis legen, sparen Sie nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch noch Kosten. Denn Qualitätsarbeit zahlt sich über viele Jahre hinweg aus.