Fenstersims für außen und innen

Fenstersims aus Stein oder anderem Material austauschen

Spätestens bei der Renovierung der Innenräume oder bei einer Sanierung der Fassade taucht die Frage auf: Sind die Fenstersimse noch in Ordnung, passen sie zur Optik der Wohnung oder der Fassade? Ein Austausch sieht nach wenig Aufwand aus, ist aber in der Praxis komplizierter als gedacht. Der Fensterprofi weiß, worauf es ankommt. Sie achten als Eigentümer natürlich auch auf die Kosten. Rechtzeitig informieren lohnt sich!
Fenstersims aussen innen

Fenstersimse in diversen Ausführungen und Materialien

Für den Austausch von Fenstersimsen gibt es viele Gründe: Der alte Fenstersims innen ist einfach total unansehnlich, so kommt das renovierte Zimmer gar nicht richtig zur Geltung. Vielleicht passt auch der Sims nicht mehr zur Einrichtung. Der bisherige Fenstersims außen sieht zur frisch gestrichenen Fassade nicht gut aus. Die Optik gefällt Ihnen nicht mehr, das kann am verwendeten Material liegen. Billige Blechversionen im Außenbereich, altmodische Fensterbänke aus Holz oder dem häufig verwendeten grau-beigen Marmor stören den Gesamteindruck.

Fenstersimse Kosten

Modern sieht dagegen ein Fenstersims aus Stein aus, der sich nahtlos in das Ambiente einfügt. Auch für den Außenbereich sind Simse aus einem hochwertigen Naturstein sehr gut geeignet. Ebenso kann ein Fenstersims außen aus Edelstahl oder Kupfer einen tollen Eindruck hinterlassen.

Was beim Aus- und Einbau von Fenstersimsen zu beachten ist

Der alte Fenstersims muss raus, der neue rein. Das gelingt bei Fensterbänken aus Holz, Kunststoff oder Alu relativ einfach. Ein gemauerter Fenstersims erfordert mehr Aufwand. Auch die Entfernung eines Fenstersimses aus Marmor ist vom Fachmann besser zu bewältigen. Wenn der Fenstersims außen durch einen neuen Sims ersetzt werden soll, ist ebenfalls viel Erfahrung erforderlich. Oft muss mit einem Stemmeisen gearbeitet werden, in solchen Fällen ist Erfahrung unverzichtbar. Sie bekommen nicht nur neue Fenstersimse, sondern der Fachbetrieb bietet Ihnen auch die Gewährleistung für eine solide, haltbare Arbeit.


    Außerdem kommt es darauf an, ob Sie nur den Sims tauschen lassen möchten oder ob eine größere Sanierung ansteht, beispielsweise der Austausch des Fensters. Dann ist es immer sinnvoll, einen Fensterprofi zu beauftragen. Sie erhalten die Renovierung aus einer Hand und können sich auf eine fachgerechte Durchführung der Arbeiten verlassen. Alles muss dicht sein, damit von außen keine Feuchtigkeit eindringen kann. Innen kommt es natürlich ebenfalls auf eine saubere, zuverlässige Arbeitsweise an. Der Fensterspezialist führt alle Befestigungen, Verschraubungen und eventuelle Putzarbeiten fachkundig aus.

    Der Fenstersims aus Stein, besonders nachhaltig und zeitlos

    Das Thema Nachhaltigkeit spielt eine immer größere Rolle. Bei jeder Renovierung oder Sanierung sind hochwertige Materialien mit einer langen Haltbarkeit eine gute Entscheidung. Die Verwendung von Naturmaterialien schont die Umwelt, außerdem ist die Entsorgung problemlos – auch wenn der neue Fenstersims jahrzehntelang hält. Die Optik soll ebenfalls passen. Bei Naturstein haben Sie eine sehr große Auswahl, die positiven Eigenschaften und Vorteile sind überzeugend. Wie wäre es mit einem Fenstersims für außen oder innen aus Granit oder Quarz? Auch Marmor bleibt für den Innenbereich beliebt, es muss ja nicht der langweilige Marmor in einem Beigeton sein. Weißer, grüner, schwarzer oder rosafarbener Marmor macht sich im Wohnbereich hervorragend. Lassen Sie sich vom Fensterbauer beraten, dann erfahren Sie viel über die Einsatzmöglichkeiten und Pflegeeigenschaften.
    Selbstverständlich kommt auch hochwertiges Holz infrage, oder Sie entscheiden sich im Außenbereich für Fenstersimse aus Metall. Die Palette reicht von Aluminium bis zu Edelstahl oder Kupfer. Auch die einzelnen Ausführungen bei Metallsimsen sind interessant, beispielsweise gehämmert oder mit gebördelten Kanten. Im Außenbereich muss der Fensterbauer auch bautechnische Vorschriften beachten.

    Kosten für neue Simse: Mit diesen Ausgaben sollten Sie rechnen

    Die Kosten für den Austausch von Fenstersimsen sind sehr individuell. Fensterbänke für innen und außen gibt es schon sehr günstig, allerdings ist die Qualität dann nicht immer garantiert. Ein Außenfenstersims aus Aluminium kostet etwa 40 bis 60 Euro. Einen Fenstersims aus Stein können Sie ab etwa 50 Euro kaufen.
    Dazu kommen Kosten für Montage, Dämmmaterial, Verschraubungen und weitere Ausgaben. Die Montagekosten berechnet der Fensterbauer nach dem jeweiligen Aufwand, der Arbeitszeit und der Länge der Fensterbänke. Etliche Handwerker setzen auch nur die Arbeitsstunden an und lassen die Länge des Fenstersimses außer Betracht. Eine Arbeitsstunde kostet zwischen 40 und 60 Euro. Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen. So können Sie die Preise mehrerer Fensterbauer gut vergleichen!


      Vertrauen Sie einem erfahrenen Fensterbauer!

      Wünschen Sie sich neue Simse für innen, für außen oder beides? Basteln Sie nur dann auf eigene Faust herum, wenn Sie viel Erfahrung als Heimwerker haben. Mit einem Spezialisten in Sachen Fensterbau sind Sie auf der sicheren Seite. Einen geeigneten Fensterbauer in Ihrer Nähe finden Sie ganz einfach. Schicken Sie Ihre Anfrage mit Ihren individuellen Vorstellungen an Fensterprofisdirekt.de. Sie erhalten innerhalb weniger Tage fünf Angebote. Jetzt können Sie vergleichen, wie es mit den Kosten und Leistungen aussieht. Besonders empfehlenswert übrigens dann, wenn Sie zugleich neue Fenster planen. Ihr Fensterprofi erledigt alle Arbeiten so, dass Sie zufrieden sind und Ihr Budget berücksichtigt wird!