Elektrische Dachfenster

Das können elektrische Dachfenster

Hier erfahren Sie, was elektrische Dachfenster heutzutage alles können, welche Funktionsweisen zur Verfügung stehen, wie Sie sich den (nachträglichen) Einbau fördern lassen können und wo Sie den geeigneten Fensterbauer für die Montage finden.

Schöne Dachflächenfenster machen das Dachgeschoss erst lebenswert. Wenn elektrische Funktionen die Handhabung dann auch noch erleichtern, ist es perfekt.

Sie interessieren sich für moderne Dachfenster, wünschen sich aber aus verschiedenen Gründen einen einfachere Handhabung? Beispielsweise für eine barrierearme Dachwohnung oder weil Sie smarte moderne Technik einfach lieben? Dann sollten Sie einen näheren Blick auf die verschiedenen Funktionen werfen, die elektrische Dachfenster heute bieten. Eine erleichterte Steuerung über eine Fernbedienung, Smart-Home-Funktionen und erweiterte Optionen für Einbruch- und Sonnenschutz erleichtern Menschen mit eingeschränkter Mobilität in den Genuss von Dachfenstern zu kommen und begeistern technikaffine Menschen gleichermaßen.

Elektrische Dachfenster

Elektrische Dachfenster – Funktionen im Überblick

Grundsätzliche funktionieren elektrische Dachflächenfenster mit einem bereits integrierten Elektromotor, der nicht nur das Fenster auf Wunsch öffnet und schließt, sondern auch etwaige Rolläden oder Jalousien. Zahlreiche ebenfalls integrierte Sensoren, die über Bluetooth oder Infrarot mit einer Fernsteuerung gekoppelt sind, erlauben diese und zahlreiche weitere Funktionen. Immer mehr im Kommen sind auch elektrische Dachfenster, die mittels einer App auch über das Smartphone oder Touchpad bedient werden können. Wir stellen Ihnen die spannendsten Funktionen im Detail vor:

Sonnenschutz Auf knopfdruck

Unser Biorhythmus steuert zuverlässig unsere Schlaf- und Wachphasen, unsere Stimmung und sogar unseren Blutdruck und die Herzfrequenz. Einen entscheidenden Faktor spielt hierbei das natürliche Licht. Möchten Sie besonders gesund und ausgeruht in den Tag starten, empfehlen sich daher so genannte Tageslichtsensoren an Ihren elektrischen Dachfenstern, die das Eindringen des Sonnenlichts erst zu der von Ihnen gewünschten Zeit zulassen. Eine Funktion, die besonders während des Hochsommers praktisch ist und vermeidet, dass Sie nicht bereits um 6 Uhr morgen mit grellem Tageslicht und bereits starker Wärme in den Tag starten müssen.

Elektrische Dachfenster Smarthome

Elektrische Dachfenster lassen sich auch bequem mittels einer App über das Smartphone oder das Tablet steuern.

Zeitsteuerung – Licht wenn Sie es brauchen

Eine Grundlage für viele weitere Funktionen bei elektrischen Dachfenstern ist die automatische Zeitsteuerung. Sie erlaubt Ihnen, ganz individuell festlegen zu können, wann die Dachfenster geöffnet und geschlossen werden sollen. Vielleicht möchten sie sich morgens direkt mit einer Brise frischer Luft wecken lassen? Oder vielleicht sollen die Fenster in den warmen Sommermonaten abends zum Lüften geöffnet werden, auch wenn Sie einmal nicht daheim sind? Mithilfe einer automatischen Zeitsteuerung lassen sich die Fenster und natürlich auch die Rolläden immer dann öffnen, wenn Sie möchten.

Fensterbauer gesucht Dachfenster einbauen

Frische Luft dank lüftungsfunktion

Unter dem Dach kann es bei wärmeren Temperaturen schnell einmal stickig werden. Dachfenster sind daher eine ideale Möglichkeit, um nicht nur das Dachgeschoss, sondern auch die darunterliegenden Etagen ordentlich durchzulüften. Doch schnell vergisst man schon einmal das Lüften oder ist nicht zuhause. Für solche Fälle bietet sich eine automatische Lüftungsfunktion an. Nach einem individuell programmierbaren Zeitplan öffnen sich die Dachflächenfenster automatisch zum Stoßlüften. Besonders clever ist diese Funktion in Feuchträumen. Ausgestattet mit einem Luftfeuchtigkeitssensor öffnen sich die Fenster nach dem Duschen oder Kochen. So hat Schimmel dann keine Chance mehr.

Lässt sie nicht im Regen stehen: Elektrischer Wetterschutz

Sie haben bei bestem Wetter zuhause die Fenster aufgelassen, sind zu einem Ausflug aufgebrochen aber plötzlich gießt es wie aus Eimern? Damit Ihr Zuhause nicht binnen Minuten unter Wasser steht, haben die Hersteller natürlich längst einen elektrischen Wetterschutz entwickelt, der dafür sorgt, dass Ihre Fenster bei Hagel, Starkregen oder starken Winden augenblicklich geschlossen werden. Dank des praktischen Regensensors werden alle Fenster schon beim ersten Tropfen geschlossen – ganz gleich, ob Sie daheim oder unterwegs sind.

Keine Chance für langfinger: Elektrischer Einbruchsschutz

Tagelang geschlossene Rolläden sind für Einbrecher immer ein sicheres Indiz dafür, dass sich der Hauseigentümer nicht daheim befindet. Gleichzeitig stellen Rolläden eine natürliche Barriere für Einbrecher dar. Was also tun? Die Lösung heißt: elektrischer Einbruchschutz für Dachfenster. Sie stellen einfach ein, wann Sie in den Urlaub fahren und die Rolläden Ihrer Dachfenster werden morgens hoch und abends wieder heruntergefahren. So ist Ihr Haus geschützt und mutmaßliche Einbrecher können gar nicht erst abschätzen, ob Sie zuhause sind oder nicht. Zusätzlich können elektrische Dachfenster auf Knopfdruck sogar verriegelt werden. Eine Investition, die sich schnell auszahlt.

Fensterbauer gesucht Dachfenster einbau

Elektrische Dachfenster nachrüsten

Beim Thema elektrische Dachfenster unterscheidet man grundsätzlich zwischen dem Neueinbau kompletter Dachfenster mit integrierter Technik oder den nachträglichen Anbau elektrischer Funktionen an bereits vorhandene Dachfenster. Besitzen Sie bereits Dachfenster und möchten diese nur nachrüsten, ist dies kein Problem. Grundsätzlich ist das Nachrüsten bei allen Dachfenster Arten möglich. Hierzu wird der elektrische Motor unmittelbar am Fensterflügel oder auch am Fensterrahmen montiert. Nicht selten können Sie direkt aus einer Vielzahl vollständiger Sets für den nachträglichen Einbau wählen. Diese Sets enthalten dann alles, was Sie für die Elektrifizierung Ihrer Dachfenster benötigen: der Antrieb, verschiedene Sensoren, ein Gestänge, die Speisung, ein Stecker, eine Fernbedienung und natürlich die Lüftungsautomatik. Je nach Stromversorgung an Ihren Dachfenstern (das Verlegen von Stromleitungen bis an die Dachfenster kann sehr aufwendig sein) bieten die Hersteller auch Dachfenstermontoren an, die über Solarzellen gespeist werden.

Elektrische Dachfenster – wer baut sie ein?

Sie haben sich bereits für elektrische Dachfenster entschieden und benötigen jetzt nur noch den geeigneten Handwerker, der Sie bei der Auswahl des richtigen Dachfensters samt Zubehör unterstützt und berät und Ihnen das Dachfenster mit integrierter Technik einbaut? Wie Sie wahrscheinlich schon ahnen können, gehört der Einbau von Dachfenstern – erst Recht der Einbau von elektrischen Dachfenstern – in die Hände eines echten Profis. Neben Dachdeckern sind es vor allem Fensterbauer, die Sie bei dem Neueinbau elektrischer Dachfenster oder bei dem Nachrüsten tatkräftig unterstützen können. Und wie den richtigen Fensterbauer finden? Probieren Sie doch einmal das Portal www.fensterprofisdirekt.de aus. Hier müssen Sie nur eine kurze Anfrage zu Ihrem geplanten Dachfensterprojekt stellen und erhalten direkt Angebote von bis zu 5 Fensterbauern zum kostenlosen und unverbindlichen Vergleich.

Förderung für elektrische Dachfenster – so einfach geht’s

Zugegeben, neue elektrische Dachfenster sind nicht gerade günstig. Eine clevere Möglichkeit, die Kosten für die neuen Dachfenster etwas zu senken, ist die staatliche Fensterförderung der KfW. Wenn Sie beispielsweise im Rahmen einer barrierefreien Sanierung Ihre Dachfenster erneuern lassen wollen, können Sie mit dem Programm 159 für altersgerechtes umbauen eine Förderung beantragen. Die Förderung deckt nicht nur die Materialkosten, sondern auch die Kosten für den Fensterbauer ab.